Nachhaltig leben – wie fange ich an?

Schon seit einiger Zeit beschäftigt mich dieses Thema und habe auch in meinem Shop eine eigene Kategorie dazu angelegt.

Diese Plastiktüten in den Geschäften und Supermärkten, die große Anzahl an gelben Säcken aller 4 Wochen vor der Tür regten mich auf. Aber eigentlich fing alles an mit meiner 1. Tochter Vivienne 2006, als ich schon in der Schwangerschaft anfing, mich über Stoffwindel zu beschäftigen. Ich war nicht bereit, die stinkigen Dinger 2 Wochen in einer Tonne aufzubewahren und dafür auch noch Müllgebühr zu zahlen. Meine Oma erklärte mir den Umgang mit Stoffies á la Mullwindel, den Rest holte ich mir aus dem Internet.

disana_sparset

Wenn man mit Stoffwindel wickelt, fällt dann logischerweise der Weichspüler weg, der Weg zu ökologischem Wasch- u. Reinigungsmittel war dann nicht mehr weit. Jetzt kann ich mir das gar nicht mehr anders vorstellen und penetrant parfümierte frische Wäsche auf der Leine (oder wenn irgendwo ein Trockner läuft), ist mir ein Gräuel.

Irgendwann wurde der Berg von Plastiktüten daheim immer größer, also fing ich an, wieder verwertbare Taschen aus Stoff oder recyceltem Plastik zu kaufen, das ist jetzt schon einige Jahre her und sie sind immer noch immer in meinem Besitz. Die liegen im Kofferraum meines Autos, damit ich sie beim Großeinkauf nicht vergessen, für kleinere Einkäufe im Dorf nehme ich meinen Korb.

Das Thema Einkaufen ist so eine Sache und die Industrie macht es uns nicht einfach, daher vermeide ich es, im Discounter einzukaufen, denn dort ist wirklich ALLES eipackelt. Daher kaufe ich Obst und Gemüse grundsätzlich lose (auch ohne die blöde Plastiktüte, da werd‘ ich oft schief angeschaut an der Kasse). Milch und Joghurt kaufe ich nur in der Flasche bzw. Glas.  Über weitere Tipps und Tricks bin ich sehr dankbar!!!

Ich möchte aber auch darauf hinweisen, dass ich immer versuche, dass Nachhaltigkeit in mein/unser Familienleben passt und es geht nicht alles von heute auf morgen! Nachhaltigkeit bedeutet z.B. auch, keine Essen wegzuschmeißen bzw. Reste gut zu verwerten.

Und im nächsten Beitrag erzähle ich Euch, wie ich mein Bad und meine Küche umkremple!

 

Eure Blitzisonett_hauspflege_s

 

3 Gedanken zu „Nachhaltig leben – wie fange ich an?

  1. Hallo Blitzi, schöner Beitrag!:) ich würde mich voll freuen über einen Post zur Verwendung von Stoffwindeln, ich werde nämlich kaum fündig, was genaue Anleitungen betrifft oder auch Vergleiche zwischen Anbietern 🙂 würde mich freuen! Lg Marisa 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s